Willkommen auf Aktuelle-Reisenews.de, dem Blog für Urlaub & Reisen

Sterneküche auf Schienen

Mainaschaff. Rollende Sterneküche mit dem legendären Zug „Rocky Mountaineer“: anstatt von Kantinenkost genießen Gäste an Bord regionale Spezialitäten. Der „Rocky Mountaineer“ durchquert eine der spektakulärsten Landschaften überhaupt. Auf gutes Essen muss derweil niemand verzichten.

Von Vancouver über Kamloops bis nach Jasper

Mit einer Geschwindigkeit von nur 50 Stundenkilometern benötigt die Bahn zwei Tage von Vancouver über Kamloops bis nach Jasper im gleichnamigen Nationalpark. Somit gelangt man an Orte, die nicht mal passionierte Wanderer sehen, berichtet „Fasten Your Seatbelts“, ein Spezialanbieter für Abenteuer- und Genießerreisen, in einer Pressemeldung. Türkisblaue Seen, schroffe Berggipfel und dichte Wälder – die Rocky Mountains begeistern jedes Jahr viele Besucher. Entlang der Strecke lassen sich mit ein bisschen Glück Bären, Bisons oder Karibus beobachten.

Eat Play Love

Doch damit nicht genug der Höhepunkte: im Zug gibt es eine besondere Bordküche. Regionale Köstlichkeiten wie Alaska-Seelachs und Alberta-Rind stehen zm Beispiel auf der Speisekarte. Küchenchef Jean Pierre Guerin kochte bereits für Bill Clinton, Meryl Streep und Lady Di. Gemeinsam mit seinem Partner Frédéric Couton sorgt er für die Speisenauswahl im „Rocky Mountaineer“. Erst im Mai brachten sie das Kochbuch „Eat Play Love: Regionally inspired Cuisine by Rocky Mountaineer“.

Dort finden sich ausgewählte Gerichte aus dem Luxuszug sowie persönliche Lieblingsrezepte. In der kommenden Saison wird es erstmalig auch Touren mit zweisprachigem Service (Englisch und Deutsch) geben – es buchen nämlich immer mehr deutschsprachige Gäste die Zugreise, heißt es. Informationen zum Rocky Mountaineer finden Sie auf www.rockymountaineer.com und www.kanadareisen.de.

Einen Kommentar schreiben